Betriebskosten 2017

Evektor Sportstar RTC

Seit 2015 betreibt die Flugschule ASW in Worms neben der Katana DA20
(D-ESAW) auch einen SportStar RTC (D-EVBS) im Rahmen der Privatpiloten-Ausbildung (PPL-A und LAPL).

Der SportStar RTC, zugelassen gemäß EASA-CS-LSA, wurde als zweites Schulflugzeug gewählt, weil zum einen die Betriebskosten für die LSA-Klasse noch günstiger sind, als die der VLA-Klasse* und weil der SportStar RTC ein robustes und zuverlässiges Flugzeug in Metallbauweise ist.

Wegen der guten Auslastung und der hohen Zuverlässigkeit wurde ab Juli 2016 ein weiterer SportStar RTC (D-EBZU) in die Ausbildungsflotte integriert.

Zum Ende 2016 hatte die D-EVBS eine Gesamtflugzeit von 1300 Flugstunden. Mit den Erfahrungen aus 24 Monaten Schul- und Charterbetrieb konnten folgende Betriebskosten ermittelt werden:

Folgende Kosten wurden für 600 Flugstunden pro Jahr berücksichtigt:

  • Instandhaltung

  • Reinigung

  • Rücklagen Triebwerk/Propeller

  • Betriebsstoffe (MOGAS, Motoröl)

  • Versicherung (Haftpflicht CSL, Kasko und Sitzplatz-Unfall)

  • Hallenmiete

  • Finanzierung

  • Abschreibung

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.
Eine detaillierte Kostenaufstellung können wir Ihnen auf Anfrage gerne zusenden.

* Bei Flugzeugen der LSA-Klasse dürfen vom Hersteller genehmigte Teile ohne Zertifikat eingebaut werden. Hierdurch verringern sich die Kosten für Ersatzteile enorm: 

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

Betriebskosten (PDF)

BAS aircraft GmbH    |    Hans-Joachim Biedert    |    Phone +49 (0) 176 3153 2134    |    Email: info@bas-aircraft.com    | Impressum   |   Datenschutz   |   Technischer Support